.

Kreuzschwestern Bayern

Theodosius-Florentini-Schule

Was gibt's Neues?

fts kampagnenlogoTitelerneuerung Fair-Trade-School

Die Theodosius-Florentini-Schule darf für weitere zwei Jahre das Fairtrade-Siegel tragen. Diese von der Organisation Fairtrade-Deutschland vergebene Auszeichnung ist eine Anerkennung des Engagements von Schülerinnen, Eltern und Lehrkräften unserer Schule für den fairen Handel. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch Sr. Hieronyma und Sr. Daniela, die jahrelang den Verkauf von Faire-Trade-Produkten an der Pforte gemanagt haben (zusätzlich zum herkömmlichen Pausenverkauf!).

Zahlreiche Aktionen wurden und werden durchgeführt, die das Problembewusstsein wachhalten und Lösungswege für eine gerechtere Welt aufzeigen. Neben dem Verkauf von fair hergestellten und gehandelten Artikel spielt die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema eine große Rolle: z. B. auf einer großen Veranstaltung der SMV (mit der Beteiligung von Politikern bei einer Podiumsdiskussion), im Religionsunterricht, wenn es beispielsweise um Kinderrechte geht, in Geographie, WR und Sozialkunde bei der Behandlung von Mechanismen der Globalisierung bis hin zum Deutschunterricht, in dem – bezogen auf die aktuelle Debatte im Bundestag – das Lieferkettengesetz als Erörterungsthema diente.

IMG 2493Um die Erneuerung der Zertifizierung im kleinen Rahmen zu feiern, hat das Team noch einmal alle Schülerinnen eingeladen, die den Erfolg in den letzten Jahren ermöglicht haben, auf dem Foto von links nach rechts: Eva Rohner, Rebecca Huller, Emely Franz, Linda Vogel, Marlene Emrich und Valerie Heinl. Viele von ihnen verlassen in den kommenden Wochen die Schule – mit dem Abitur in der Tasche. Als Dank für ihr großes Engagement haben die Lehrkräfte des Arbeitskreises und der Schulleiter Herr Klafke ihnen ein kleines Geschenk überreicht.

Weitere Schülerinnen und Schüler haben schon ihre Bereitschaft, ebenfalls im Fair-Trade-Team mitzuarbeiten, signalisiert. Aber wir freuen uns natürlich auch sehr, wenn unser Team weiter wächst!

Christian von Rhein
13.06.2021

"Bau dir deine Welt!" - internationaler Jugendwettbewerb der RaiBa

"In der 51. Runde des Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ wurden Kinder und Jugendliche dazu aufgerufen, sich künstlerisch mit dem Thema Architektur auseinanderzusetzen. Es gibt Gebäude, die an Tier- oder Pflanzenwelten erinnern und umwelt-freundlich konzipiert sind. Andere sind sehr technologisch gebaut und wollen die Städte/Stätten der Zukunft komplett vernetzen. Architektur erzählt Geschichten. Sie erzählt unsere Geschichte, die Geschichte der Menschheit.Sie spiegelt Kulturen, Denkweisen, Revolutionen, Visionen, Träume. Es gibt unendliche Möglichkeiten, sich dem Thema zu nähern und sich kreativ damit zu beschäftigen. Wir können eigene Traum- oder Fantasiehäuser entwerfen. Wir können berühmten Gebäuden nachspüren. Wir können in die Zukunft schauen und überlegen, was Häuser und Städte in Zukunft vermögen werden. Wir können uns philosophische Fragen stellen: Wie beeinflusst Architektur unser Leben? Unser Wohnen, unser Lernen. Wie werden wir auf anderen Planeten oder im Weltraum leben? Was können wir von virtuellen Räumen in Videospielen lernen? Kann Architektur unser Leben besser machen?"
(Jugendwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken)

Dieser Herausforderung stellten sich auch einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Drei Schülerinnen wurden für ihre Werke ausgezeichnet:

Nele Brönner (9ab, 3. Platz)

Nele BrönnerP1050482

Leonie Weigand (8b)

Raiba 002P1050484

Antonie Müller (8a)

Raiba 003

 

 

21.05.2021
C. Klafke 

 

 

 

 

 

 

  

 

Englisch-Wettbewerb „The Big Challenge“ 2020

The First European English Contest for Schools

Jessiah Mario kSeit 2008 beteiligt sich die Theodosius-Florentini-Schule Gemünden alle zwei Jahre am Englisch-Wettbewerb „The Big Challenge“. Im Schuljahr 20/21 konnte in der 5. und 6. Jahrgangsstufe der Wettbewerb während des Präsenzunterrichts in Papierversion durchgeführt werden, die Schüler der 7. und 8. Jahrgangsstufe nahmen in der Zeit des Homeschoolings an der Online-Version teil.

Die Schüler konnten ihr Englisch-Wissen in den Bereichen Wortschatz, Grammatik und Landeskunde (45 Fragen in 45 Minuten) unter Beweis stellen und erreichten gute und sehr gute Ergebnisse. Sie konnten während der Zeit des Homeschooling zu Hause auf der Homepage von „Big Challenge“ üben und so auf spielerische Art und Weise ihr Wissen testen und erweitern. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, ein englisches Poster und Stifte. Die besten Leistungen wurden mit besonderen Zertifikaten und englischen Lektüren belohnt.

Englischlehrerin Edith Meidhof, die den Wettbewerb in der Schule organisierte, freute sich über die freiwillige Teilnahme von 70 Realschülern der 5., 6., 7. und 8. Jahrgangsstufe und 30 Gymnasiasten der 5., 6. und 7. Jahrgangsstufe. 8 TeilnehmerInnen erzielten bayernweit Platzierungen unter den 25 Besten - ein tolles Ergebnis! Herausragend sind die Ergebnisse von:

JNils Annika kessiah Laing, R5B (1. Platz in Bayern); Mario Lummel, R6A (6. Platz in Bayern); Nils Fischer, R6B (1. Platz in Bayern); Annika Buchner, R8A (2. Platz in Bayern)

Congratulations!

Weitere Informationen: www.thebigchallenge.com/de

E. Meidhof
24.08.2020

Familien-MathTrail für Gemünden

190109 MatheTrail01Den Abschluss des P-Seminars „Math-Trail“ bildete am 14.12.2018 die Übergabe des Flyers zum Familien-MathTrail an die Tourist-Information Gemünden.

Anderthalb Jahre arbeiteten die Schülerinnen an dem Projekt, das auf der Math-City-Map, einer Entwicklung der Goethe-Universität Frankfurt basiert. Die App führt via GPS zu verschiedenen Stationen, an denen Mathematikaufgaben an realen Objekten gelöst werden müssen, gibt eventuell Tipps und bietet die sofortige Überprüfung der Lösung an. So können Schüler und Familien Mathematik praktisch draußen erleben. Für diese App haben die Florentini-Schülerinnen verschiedene Trails entwickelt, die für unterschiedliche Altersstufen ausgelegt sind. Im Sommer fand mit den 7. und 10. Klassen ein Outdoortag statt, an dem diese Trails durchlaufen wurden.

Die letzte Entwicklung des Seminars war der Familientrail für Gemünden, der auf einer Route entlang historischer Sehenswürdigkeiten, vorbei an Wehrtürmen, Huttenschloss und Scherenburg durch die Stadt führt. Er ist schon für Kinder ab der 4. bis 5. Klasse lösbar und gibt zusätzlich zu den Mathematikaufgaben und Lösungen noch Informationen zu den historischen Gebäuden.

Der Flyer, der den Familientrail erklärt, und das für die mathematische Schnitzeljagd nötige Handwerkszeug, wie Zollstock, Maßband und Klemmbrett ist dank der Schülerinnen des P-Seminars nun bei der Tourist-Information erhältlich und steht damit Einheimischen und Gästen zur Verfügung, die damit die Stadt Gemünden jetzt per Mathe-App erkunden können.190109 MatheTrail02

Viel Spaß beim Entdecken von Mathematik in Gemünden wünscht

das P-Seminar MathTrails

Vorlesewettbewerb 2020/21

Trotz Corona haben wir uns das Lesen an der Theodosius-Florentini-Schule natürlich nicht vermiesen lassen. Vor Weihnachten — und natürlich mit Abstand — setzten sich die Klassensieger der jeweils 6. Klassen des Gymnasiums sowie der Realschule zusammen, um den schulinternen Vorlesewettbewerb zu bestreiten. Nachdem die sechs Leseratten sich dann gegeneinander behauptet hatten, konnten die Klassensieger der 6. Klasse Gymnasium (Hannah Steigerwald) sowie der Realschule (Antonia Kühl) ermittelt werden, welche dann am Stadt- und Kreisentscheid (dieses Jahr online mit einem eingereichten Lesebeitrag) teilnehmen durften.

An dieser Stelle gratulieren wir Hannah Steigerwald, 6. Klasse Gymnasium, die im Landkreis Main-Spessart den 3. Platz erreicht hat! Herzlichen Glückwunsch!

06.04.2021
L. Neukum

Seite 1 von 2

anm real

Anmeldung (nur für Lehrkräfte)

© Theodosius-Florentini-Schule Gemünden / Kreuzschwestern Bayern. All Rights Reserved.